Wirtschaftsförderung

betrbes veldener

Präzisionstechnik aus Vilsbiburg

„In unserem familiengeführten Unternehmen legen wir großen Wert auf Unabhängigkeit und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden und unseren Mitarbeitern.“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Peter Ilmberger und blickt damit stolz auf eine jahrzehntelange Firmengeschichte zurück. …mehr
Besuch Walnuss

Unverpackt: hygienisch geht auch ohne Plastik

Bei ihrem Besuch des hier bislang in der Region einzigartigen Ladens „Walnuss“ in der Unteren Stadt lobte Erste Bürgermeisterin Sibylle Entwistle den Mut von Hellen Hable, dass sie ihre Geschäftsidee vom Unverpacktladen vor einem Jahr umgesetzt hat. …mehr
FöWeVerein 2020

Förder- und Werbeverein und Stadtverwaltung Hand in Hand

Tenor im Gespräch der Vorstandschaft des Werbe- und Fördervereins mit der Stadt war: In schwierigen Zeiten wie jetzt ist es für Gewerbetreibende und Handel besonders wichtig, frühzeitig den Kontakt zu Unternehmern zu suchen, um gemeinsam Lösungen für Ihre Nöte zu finden. …mehr
Flottweg besuch

Stadtgespräch bei Flottweg unter besonderen Voraussetzungen

Anlässlich des Jahresgespräches besuchte Bürgermeisterin Sibylle Entwistle, zusammen mit Vertretern der Stadt, die Geschäftsräume der Flottweg SE. Gemeinsam wurde auf das vergangene Geschäftsjahr zurückgeblickt, der aktuelle Umgang mit der Corona-Situation besprochen und laufende Projekte vorgestellt. …mehr
lakumed 2020 foto

Medizinstandort Vilsbiburg für die Zukunft gerüstet

Kürzlich besuchte Bürgermeisterin Sibylle Entwistle in Begleitung von Georg Strasser und Sebastian Stelzer von der Stadt Vilsbiburg das Kompetenzzentrum für Gesundheitsberufe des Landkreises Landshut in Vilsbiburg sowie das Krankenhaus Vilsbiburg. …mehr
Gaststätten Lieferservice

Vilsbiburgs regionale Küche trotz Corona

Gaststätten bieten Abhol- und Lieferservice. Wegen der Conora-Pandemie dürfen die Gaststätten im November wieder keine Gäste in ihren Räumen bedienen. Wir bündeln hier auf nachfolgender Liste das kulinarische Angebot unserer Wirte im Stadtbereich, einschließlich der Ortsteile und darüber hinaus und möchten weitere …mehr
Foto Coronaförderung

Coronakrise: Soforthilfe für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Bayerische Staatsregierung hat einen Rettungsschirm für die von der Corona-Krise betroffene Wirtschaft beschlossen. Der Bayerische Schutzschild umfasst u.a. einen Soforthilfe-Fonds für kleine und mittelständische Unternehmen. Regierung, Landkreis und Stadt bieten ihre Hilfe an. …mehr
Stadtmarke

Vortrag: Die Stadt als Marke

Interessanter Vortrag von Dr. Peter Markert in der Reihe „Regionaldialog“ Text: Georg Soller, Vilsbiburger Zeitung „Jede Stadt ist eine Marke – ob sie will oder nicht.“ Mit dieser These eröffnete Dr. Peter Markert seinen Vortrag „Die Stadt Vilsbiburg als Marke“, den er vor …mehr
ILE-Gründung

Großes Interesse an einer Integrierten Ländlichen Entwicklung

Gemeinsam können Kommunen oft mehr bewirken: Großprojekte planen, gemeinsam investieren und Ausgaben sparen oder regionale Fördermittel generieren. Aus diesem Grund hatte Georg Straßer in seiner Funktion als Regionalmanager der Stadt Vilsbiburg das Angebot …mehr
Energieinvestitionen Agrar

Keine Energiewende ohne Biomasse

Die Fachvorträge im VHS-Regionaldialog über nachhaltige Investitionen in der Landwirtschaft sowie deren Finanzierung und Förderung waren wieder gut besucht und stießen auf reges Interesse. Ein Finanzexperte der Bayerischen Landesbank München, ein Agrarkundenberater und ein Fachmann von C.A.R.M.E.N. e.V. …mehr
Standortbroschüre Stadt Vilsbiburg

Standortbroschüre Stadt Vilsbiburg

Stark in Niederbayern Weltoffen, modern und wirtschaftlich stark präsentiert sich Vilsbiburg mit über 12.000 Einwohnern in der Metropolregion München in unverwechselbarer Eigenart. Hervorragende Prognosen für die kommenden Jahre sind für Unternehmen und Politik kein Grund, sich auf dem Erreichten auszuruhen, sondern Ansporn, die Lebensqualität vor Ort weiter zu verbessern. …mehr
Pendlerverhalten: Vilsbiburg ist Spitze

Spitzenwert für Vilsbiburg im Pendler-Verhalten

In der arbeitsteiligen Wirtschaft von heute gewinnt die Mobilität von Fachkräften immer mehr an Bedeutung. Aufgrund von knappem Wohnraum, teilweise hohen Mieten und individuellen Präferenzen wohnen viele Arbeitnehmer nicht an dem Ort, an dem sie arbeiten. …mehr

drucken nach oben